Donnerstag, Februar 23, 2006

Konzert: Bloodhound Gang, Rock Hard Power Spray, Montreal

Gestern Abend war ich auf dem Konzert der Bloodhound Gang im Kölner Palladium.
Zunächst verbreiteten zwei Vorbands gute Stimmung. Die Hamburger Punk-Band Montreal viel besonders damit auf, dass sie sich selbst, und auch alles andere, nicht alzu ernst nahmen und für Partystimmung sorgten.
Nach einer halben Stunde Programm ging es mit "Rock Hard Power Spray" etwas härter weiter und die rockten auch eine halbe Stunde lang das Publikum. Hier muss ich unbedingt mal weiter reinhören.
Nun sollte die Bloodhound Gang kommen. Nach π * Daumen einer Stunde kamen die dann auch mal, was für meinen Geschmack mindestens eine halbe Stunde gelangweilt rumstehen zuviel war. Der Vorband-Bonus war auf jeden Fall verpufft.
Zwar gab es eine kreative Bühnenshow und dann auch wieder gute Stimmung, jedoch meinte die Band nach 1 Stunde und 15 Minuten, dass sie fertig seien. Wo die Pause zu lang war finde ich das nun doch etwas kurz. So zwei Stunden wären schon nett gewesen. Müssen ja nicht gleich 3 sein, wie bei den Ärzten.

Preis für 2 Stunden 15 Minuten Musik und 2 Stunden rumstehen: rund 30 €